Warum wir PayPal als Bezahlmethode abgeschaltet haben

Wir haben uns aufgrund von Feedback aus unserer Community entschieden, PayPal ab dem 16.12.2018 für neue Projekte vorübergehend nicht mehr als Bezahlmethode anzubieten. Grund dafür sind neue Richtlinien und Einschränkungen seitens PayPal, die für Crowdfunding aus unserer Sicht nicht sinnvoll oder zu umständlich sind. Für alle laufenden Projekte in der Finanzierungsphase, die PayPal als Bezahlmethode verknüpft haben, wird die Zahlungsmöglichkeit bis zum Abschluss der Projekte noch zur Verfügung stehen.

PayPal ist derzeit für Crowdfunding nicht geeignet!

PayPal hat Anfang des Jahres überraschend neue Crowdfunding Richtlinien eingeführt, die für alle Crowdfunding-Plattformen weltweit verpflichtend sind. Durch die Umstellung sind neue Anforderungen und viele Fehlerfälle bei PayPal entstanden. Nach Aussagen von PayPal sind bisher schon rund 60 Fehlerfälle dokumentiert.

Wir wollen euch die Details ersparen, hier nur ein paar Beispiele, die unserer Einschätzung nach für Crowdfunding nicht sinnvoll sind:
 

Eine Vielzahl an Crowdfunding-Plattformen bieten aus diesen Gründen inzwischen kein PayPal mehr an. PayPal war eine zeitlang auf Crowdfunding-Plattformen die beliebteste Bezahlmethode, inzwischen ist sie fast völlig verschwunden.

Sie brauchen einfach nur ein bisschen Online zu suchen und werden sehr viele negative Berichte über PayPal finden.